Hui. Das war wild gestern. Den meisten wird Episode 11 wohl wegen dem drückenden Garagen Pop von den Münsteranern der Band „Soeckers“ im Gedächtnis bleiben. Es wurde getanzt, mitgesungen und getrunken. So, wie es sein sollte. Zuvor hatten Autor Laabs Kowalski, Fotograf Alex Kleis, Illustrator Sebastian Jung und Videofilmer Philipp Huster ihre Kunst für den guten Zweck vorgestellt. Dieses Mal war es die Zusammenarbeit von Philipp Huster und Benjamin Benson alias Monoboi, die im Veedel Club ihre Premiere feierte. In einigen Wochen wird das Video auch im Web verfügbar sein, dann dürfen alle, die gestern nicht in den VeedelClub gekommen sind, nachholen, was sie verpasst haben.

Den krönenden Abschluss lieferte Dj Laszlow von der Blockrocker Crew. Ein Heimspiel für den DJ, der im Kollektiv selber Partys im VeedelClub wirft. In vier Wochen rufen wir dann schon zur letzten BENHAMMER & FRIENDS in den VeedelClub, bevor wir mit einer Sonderedition im September das Projekt vorerst besiegeln.

Die Spenden des gestrigen Abends gehen an die Traube Köln e.V, die Kindern und Jugendlichen bei der Trauerbewältigung hilft. Petra hatte zu Beginn das Abends die Arbeit des Vereins vorgestellt.

Fotos © Lukas Piel